Brauchtum zu Weihnachten und Christkind.

Geschichte

Der Advent Lebkuchen in der heute noch bekannten Form wurde in fränkischen Klöstern erfunden. Als Pfefferkuchen wird er bereits 1296 in Ulm erwähnt, und im 14. Jahrhundert ist der Lebkuchen in und um Nürnberg bekannt. Da für die Herstellung seltene Gewürze aus fernen Ländern benötigt wurden, haben vor allem Städte an bedeutenden Handelsknotenpunkten (wie z.B. Nürnberg) eine lange Tradition. Die Bezeichnung Pfefferkuchen geht auf die damals übliche Zusammenfassung aller fremdländischer Gewürze als Pfeffer zurück.
  Adventsbäckerei bei SCHLECKER HOME SHOPPING

Lebkuchen Rekorde

Am 5. Dezember 2003 wurde in Esslingen am Neckar der größte Weihnachts Lebkuchen hergestellt. Er war 10 Meter lang und 4 Meter breit. Die benötigten Zutaten waren 350 kg Mehl, 180 kg Sirup und 8 kg Lebkuchengewürz. Mit Marzipan und Zuckerguss (Fondant) verziert brachte das Kunstwerk, welches einen großen Nikolaus nachbildete, 650 kg auf die Waage.

         

Lebkuchenhaus und Lebkuchenherzen

Weltweit bekannt wurden die Nürnberger Lebkuchen. www.lebkuchen-markt.de Aber auch die Aachener Printen, die Basler Leckerli , die Arzberger Lebkuchen und die Pulsnitzer Pfefferkuchen sind bekannte Lebkuchen-Variationen. Aber auch in Frankreich z.b. in Dijon ist der Lebkuchen seit dem Mittelalter eine beliebte Spezialität.

Rezept Tip:

Lebkuchen Sterne
Zubereitung:
Honig, Zucker und Butter zusammen erwärmen, dann das Mehl, Gewürze und Haselnüsse zugeben (die Pottasche zuvor in warmen Wasser auflösen). Den Teig gut durchkneten und zugedeckt einen Tag stehen lassen.
Am nächsten Tag Teig ausrollen, große Adventsterne ausstechen und bei mäßiger Hitze ca. 20 Minuten backen. Noch warm mit Schokoladenguß überziehen.

Zutaten:
500g Honig 250 g Zucker
100 g gemahlene Haselnüsse
100 g Butter
2 Eier
1 Packung Lebkuchengewürz
1000 g Mehl
1 abger. Zitronenschale
3 TL Zimt
1 TL feinger. Nelken
20 g Pottasche
Schokoladenguss

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.